Bundeslehrgang -Hanbo- in Kumhausen

Kategorie:

Am 22. Juni 2024 fand beim SV Kumhausen ein Bundeslehrgang Hanbo, unter der Leitung von Alexander Ecker, statt. In dem vierstündigen Programm wurden die Themen Grundschule, SV-Techniken und die Kata Hanbo-Shodan behandelt.

Zum Auftakt startete Alexander ein „Torspiel“ mittels Einsatzes des Hanbo und lies die 16 Kursteilnehmer aus 8 Vereinen in zwei Teams gegeneinander antreten. Nach dem Aufwärmen erklärte der Co-Referent Jens Kasperan die Grundlagen in der Handhabung des Hanbo bei diversen Block- und Schlagtechniken. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Ju-Jutsuka lernten, dass es hierbei auf die richtige Haltung und Führung des Hanbo ankommt und ein gezieltes Grundlagentraining auch für mehr Beweglichkeit sorgt.

Nach dem Grundlagentraining gab Wolfgang Dittmer die Einheit „Verteidigung“ mit dem Hanbo gegen diverse Kontaktangriffe, wie gleichseitiges Handgelenkfassen, Kragenfassen von hinten oder würgen von vorne.

In der letzten Lehrgangseinheit stimmte Alexander Ecker die Teilnehmer an die erste Kata Hanbo-Shodan ein. Alex splittete die Kata in zwei Teile und erklärte die ersten beiden Laufbahnen. Wieder standen dabei das Grundlagentraining und die richtige Bewegungslehre im Vordergrund. Abschließend wurde noch auf den zeremoniellen Anteil zum Anfang und am Ende einer Kata eingegangen.

Die Hanbo- Lehrgangseinheiten war für jede Altersgruppe ansprechend und sowohl die jungen als auch die erfahrenen Sportler wurden bei den Übungen gefordert.

  • 20240622_132019
  • 20240622_134918
  • 20240622_141402
  • 20240622_162830
  • 20240622_171322
  • T2
  • T3
  • T4
  • T5
  • T6
  • Test

 

 

Peter Günther, JJVB; Info: Klaus Glattenbacher, Bilder: SV Kumhausen