News - Ticker

GESCHÄFTSSTELLE GESCHLOSSEN! +++ Am Freitag, den 20.07.2018 ist die Geschäftsstelle nicht besetzt.

Dan-Prüfung: Die große Herausforderung zum Meistergrad

Kategorie:

Büchenbach. Zur sommerlichen Dan-Prüfung in Büchenbach waren gut zwanzig Ju-Jutsuka angetreten. Überwiegend waren es Anwärterinnen und Anwärter zum 1. Dan: DIE große Herausforderung zum Meistergrad. Die Prüfer und Zuschauer sahen solide Ergebnisse mit einigen Highlights.

Zunächst stand eine Auszeichnung an. Die Ju-Jutsu Abteilung des TV Büchenbach erhielt aus den Händen von Hans Sperl, Prüfungsreferent des Ju-Jutsu Verbandes Bayern (JJVB), die offizielle Ernennung zum Dan-Stützpunkt des JJVB. Hier können auch Ju-Jutsuka anderer Vereine Tipps, Hinweise und Training für die anstehende Dan-Prüfung erhalten. Die Urkunde nahm Abteilungsleiterin Regina Köster entgegen.

Die Prüflinge wurden zwei Prüfungskommissionen zugeteilt. Hans Sperl, Matthias Riedel, JJVB-Vizepräsident Jugend, und Lehrteammitglied Tanja Dietz-Röding nahmen ausschließlich die Prüfung zum 1. Dan ab. Die zweite Kommission - Wolfgang Wegner, JJVB-Seniorenreferent Klaus Inderst und Harald Mehnert – hatten überwiegend Anwärter der höheren Dan-Grade.

Hürde zum 1. Dan

Es zeigte sich auch bei dieser Prüfung, dass die Hürde zum 1. Dan groß ist. Während die Anwärter zu den höheren Dan-Graden durchwegs gute bis sehr gute Leistungen zeigten, waren in der ersten Gruppe teilweise Licht und Schatten zu sehen. Speziell in den Dauerbrennern Komplexaufgaben, Gegen- und Weiterführungstechniken mangelte es zeitweise. Diese äußerst übungsintensiven Fächer erfordern konsequentes und zielgerichtetes Training, wie es in machen Vereinen aufgrund der Struktur manchmal nicht möglich ist. Auch die Basis muss betrachtet werden. Der Weg zur erfolgreichen Prüfung führt über die Beherrschung der Grundtechniken. Bei der Prüfung zum 1. Dan zeigen sich hier auch Versäumnisse aus der Vergangenheit.

Sehr lobenswert war der Einsatz der Prüflinge. Es wurde gekämpft, geschwitzt und durchgebissen. Die zwei jüngsten Teilnehmerinnen, Anna Eckl (Budokan Regensburg) und Nadine Köchel (PostSV Nürnberg) lobte Prüfungsreferent Hans Sperl für die besten Prüfungsleistungen. Hausaufgaben bleiben jedoch. Und es zeigt, dass auch der Meister immer Schüler bleibt.

Einen herzlichen Dank an das Team des TV Büchenbach für die gute Organisation der Prüfung. Nach gut sechs Stunden durften alle Prüflinge, die Glückwunsche zur erfolgreich bestandenen Prüfung entgegennehmen.

Ju-Jutsu bietet immer wieder Neues und Raum für lebenslanges Lernen. Viel Freude.

  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-10
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-12
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-13
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-14
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-2
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-3
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-5
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-6
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-8
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel-9
  • 20180703-Dan_Pruefung-Koechel

Bericht: Matthias Riedel / Fotos: Günther Köchel