Lehreinweisung: Kompaktes Gepäck an neuem Wissen

Kategorie:

Fürth. Wie man in seiner (neuen) Rolle als Trainer in Theorie und Praxis Hebel, Würfe oder Atemitechniken didaktisch und methodisch aufbereiten kann, um eine Trainingsstunde sinnvoll und klar strukturiert vorzubereiten, lernten die Dan-Anwärter im Rahmen einer zweitägigen Lehreinweisung, die auch Voraussetzung zur Dan-Prüfung ist, im Dojo des TV Fürth 1860.

Die Referenten Andreas Hötzinger (6. Dan) und Sven Wiedemann (4. Dan) demonstrierten am Samstag anhand mehrerer Beispiele den Aufbau einer Unterrichtseinheit. Sie zeigten auf kompetente und kurzweilige Art, wie man beispielsweise einen Schulterwurf oder eine große Innensichel in Einzelabläufe zerlegen kann und geeignete Hilfsmittel einsetzt, um das Erlernen der Techniken deutlich zu erleichtern. Dabei gab es immer wieder den einen oder anderen »Aha-Effekt« und die Teilnehmer konnten das Gelernte mit ihren Partnern auch stets selber ausprobieren.

Daneben wurde unter anderem auf die rechtlichen Grundlagen der Selbstverteidigung eingegangen. Sven Wiedemann erklärte diese nicht nur in der Theorie, sondern ließ die Teilnehmer in Rollenspielen Situationen der Selbst- oder Fremdverteidigung nachstellen, die anschließend diskutiert und ausgewertet wurden.

Am Nachmittag folgte der theoretische Teil, in dem die Referenten die verschiedenen Lehrmethoden, die theoretischen Grundlagen sowie Wissenswertes zur Dan-Prüfung erklärten.

Am Abend teilte Andreas Hötzinger dann jedem Teilnehmer eine Ju-Jutsu-Technik zu, die als 60-minütige Lehrstunde schriftlich ausgearbeitet werden sollte.

Sonntag: Teilnehmer zeigen ihr Können
Am Sonntag konnten dann die angehenden Trainer zeigen, was sie gelernt haben. Die Lehrgangsteilnehmer wurden in Gruppen eingeteilt und übten mit ihrer jeweiligen Gruppe die entsprechende Technik ein, die anschließend sowohl von den Referenten als auch von den anderen Teilnehmern bewertet und besprochen wurde.

Die Zeit bis zum Ende des Lehrgangs verging rasend schnell. Nachdem sich Andreas Hötzinger und Sven Wiedemann von den Lehrgangsteilnehmern verabschiedet hatten, ging es wieder zurück nach Hause - mit einem kompakten Gepäck aus neuem Wissen und einem gewissen Stolz auf den Neuerwerb der Lehreinweisung.

  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg-2
  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg-3
  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg-4
  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg-5
  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg-6
  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg-7
  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg-8
  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg-9
  • 20181025_Lehreinweisung_Nuernberg
 

Bericht und Fotos: Andreas Merz