News - Ticker

GESCHÄFTSSTELLE geschlossen. +++ Die Geschäftsstelle ist wegen Urlaub vom 09.-22.08.2019, nicht besetzt. +++ Nächste Öffnungszeit: Freitag, 23.8 von 9 bis 12 Uhr

Trainer C: Blut, Schweiß und (Lach)Tränen

Kategorie:

Oberhaching. Die Trainer C Ausbildung 2019 biegt auf die Zielgerade ein. Der Aufbaulehrgang ist abgeschlossen – und brachte auch eine unerwartete praktische Anwendung. Teilnehmer Philipp Weyer berichtet.

Die vom Doc Roland Schachler am Dienstagabend erläuterte "PECH"-Regel konnten wir am letzten Abend direkt anwenden: Beim Aufräumen vor dem Matratzen-Lauschen gab es noch einen verletzten Finger, deswegen haben wir vorbildlich das Tische tragen pausiert, den verletzten Finger mit Eis gekühlt, auf die blutende Wunde Druck ausgeübt (Compression) und die Hand dabei hoch gelagert. Im Anschluss genügte ein Pflaster zur Wundversorgung. Zusätzlich wurde aus dem lustigen „infiziert, infiziert“-Aufwärmspiel im Ju-Jutsu-Training, ein tolles „desinfiziert, desinfiziert“ um den Verletzten herum, wodurch die weiße Farbe im Gesicht gleich wieder rosig wurde.

Unser Lehrreferent Dari lag wohl doch richtig mit seiner Aussage, dass „der Doc vorbeikommt und sportartspezifische Verletzungen macht“. Mit seiner Einschränkung, dass wir deren Behandlungen nur theoretisch diskutieren werden, hat er leider nicht Recht behalten - aber praktische Übungen sind nie verkehrt! 😉

Auch „Anflirten“ will geübt sein
In einer Beziehung kommt die praktische Übung im „Anflirten“ bisweilen vielleicht zu kurz. Deutlich trat das hervor, als die „Flirtversuche“ beim Rollenspiel in der Frauen-SV-Einheit so unkoordiniert waren, dass die anwesende Freundin des spielenden Aggressors mit „Also, wenn Du Dich so anstellst, dann bin ich echt safe!“ reagierte.

Die erste Runde der "Bedrängung einer Frau" war so unbeholfen, dass Lisa spontan mit den Worten „Es wird leichter, wenn man es selbst erlebt hat“ die Zügel in die Hand nahm (als neuer Aggressor) und sowohl das gespielte "Opfer im Treppenhaus", als auch die Zuschauer, mit Sätzen wie „Hey Kleine, du schaust echt fi**bar aus“ betroffen machte.

Solch motivierte Teilnehmer erschaffen damit sogar ein realitätsnahes Übungs-Szenario im Training, um das richtige Verhalten in potenziell bedrohlichen Situation einzuüben. Das klassische Ju-Jutsu-Training legt vorwiegend Wert auf die Selbstverteidigung, doch schon durch präventives Verhalten und gelungene Selbstbehauptung können viele Situationen so entschärft werden, dass die körperliche Auseinandersetzung vermieden werden kann!

Wenn aus Trainern Institutionen werden
Auch das "schneller schlafen" übten alle Teilnehmer fleißig, da die Ausarbeitung der beiden Lehrproben im Anschluss an das umfangreiche Trainings-Programm bis spät abends (oder auch früh morgens...) erfolgte. Ob nach so vielen zerlegten Techniken noch welche für die Abschlussprüfung übrig geblieben sind, wird sich zeigen...

Matze Riedel konnte uns im Crash-Kurs Jugendarbeit wichtige Einblicke in die Arbeit mit den jüngsten Sportlern vermitteln: „Ihr werdet nicht mehr nur als Trainer wahrgenommen, sondern als Institution. Sie vertrauen euch Dinge an, die ihr vielleicht gar nicht wissen wollt.“ Wir müssen trotzdem damit umgehen können! Und so durften wir nach der Kaffeepause den gesamten Rest des Tages mit Matze genießen. Die Rolle vorwärts kann jetzt auch jeder wieder super schön!

Bei dem Thema Waffenabwehr mussten wir uns neben dem gegenüberstehenden Angreifer auch auf der Wiese hinter der Sportschule noch gegen Stechmücken wehren. Krönender Abschluss des Outdoor-Trainings war der Zeitungskampf von Christian und Daniel zur realistischen Simulation von Mehrfachangriffen mit dem Stock (aus Zeitungspapier). Danach gab es mit Sicherheit keine Mücken mehr in deren Umgebung.

Vor dem Endspurt
Wir kommen aus dieser zweiten Woche der Trainer-C Breitensportausbildung jedenfalls mit vielen neuen Ideen für das Training – sei es Technikschulung oder der Bereich der „Sonderaufgaben zur Stärkung des Budo-Geistes“ – nach Hause. Das anstehende Lernpensum in Sachen Trainingslehre, Technikschulung, Körper & Geist und weiteren Themengebieten verkürzt die Wartezeit bis zur frühen Lizenzprüfung am 19. und 20. Juli, sodass wir die Zielgerade für die kommenden Tage immer im Auge behalten werden.

  • Trainer_C-2-2
  • Trainer_C-2-3
  • Trainer_C-2
  • Trainer_C-3-2
  • Trainer_C-3
  • Trainer_C-4
  • Trainer_C-5
  • Trainer_C-6
  • Trainer_C-7
  • Trainer_C

Philipp Weyer (Bericht und Fotos)