News - Ticker

GESCHÄFTSSTELLE geschlossen. +++ Die Geschäftsstelle ist wegen Urlaub vom 09.-22.08.2019, nicht besetzt. +++ Nächste Öffnungszeit: Freitag, 23.8 von 9 bis 12 Uhr

25 Überlebende der Trainer C-Prüfung 2019: Spannung auf der Zielgeraden

Kategorie:

Oberhaching. Auf der Zielgeraden wurde es für die diesjährigen Teilnehmer der Ausbildung zum Trainer C noch einmal spannend. Lehrreferent Darian Dragut hatte sich wohl gedacht „2019 ist mein erster Jahrgang als Lehrreferent und ein besonderer Jahrgang“ und so hatte er für alle noch eine besondere Überraschung parat … Eine Teilnehmerin berichtet.

Bereits wenige Tage nach Abschluss des Aufbaulehrgangs teilte Darian allen mit, dass die Prüfung um eine Woche nach vorne verschoben wird. So hatten wir nur zwei, statt drei Wochen zum Lernen, Üben und Vorbereiten. Eine Herausforderung (oder war es Teil der Lizenzprüfung?), die einiges an „koordinativen Fähigkeiten“ und „Organisationstalent“ (allesamt Tugenden von vorbildlichen Ju-Jutsu Trainern) abverlangte, besonders das Verschieben aller privaten/beruflichen Termine an dem neuen Lizenzprüfungswochenende. Trotz dieser Hürde schafften es alle 25 an der Prüfung teilzunehmen - ein besonderer Jahrgang eben!

Der ehemalige Lehrreferent Andi Hötzinger entschuldigte sich auch bei allen Teilnehmern. Ursachen waren Missverständnisse und andere (als die gewohnten) Abläufe mit der Sportschule.

Bei der schriftlichen Prüfung am Freitagnachmittag bestand insbesondere für Frau Doktor (aber auch bei vielen weiteren Teilnehmern) die besondere Herausforderung darin, leserlich zu schreiben, um Dari das Studium der Ägyptologie und das Entziffern von Hieroglyphen zu ersparen. Danach blieb noch ein wenig Zeit für alle, sich im Biergarten bei bestem Wetter zusammen zu setzen und Darian zu bemitleiden. Der diesmal (im Gegensatz zur restlichen Ausbildung) schneller als wir schlafen musste, da die Korrektur von 25 handschriftlichen Theorieprüfungen die halbe Nacht in Anspruch nahm.

Am Samstag überraschten wir Dari noch vor den Lehrproben mit einem T-Shirt und dem Gruppenfoto mit „seiner angriffslustigen Laterne“, da einige der Teilnehmer leider schon in der Mittagspause abreisen mussten (nicht alle Termine/Arbeitsdienste waren leider an dem Wochenende komplett verschiebbar).

Bei den Lehrproben und Überprüfungen der Vorkenntnisse, die unter den strengen Augen von Klau‘s (das ist kein Tippfehler, sondern sein Spitzname) Röhler, Johanna Wiedemann und Andi Hötzinger abgehalten wurden, zeigten sich die Früchte der harten Arbeit und die Qualität der zwei ehemaligen und des aktuellen Lehrreferenten (Es wurde schon umgangssprachlich und ehrfürchtig von der „Ju-Jutsu-Dreifaltigkeit der Lehrreferenten“ geflüstert).

Alle Teilnehmer hatten sich im Verlauf der Lehrgänge sehr gut entwickelt. Die Teilnehmer zerlegten die Techniken schön und setzten die Hilfsmittel vorbildlich ein. Besonderer Höhepunkt war in der Lehrprobe von Sofia der Einsatz eines grunzenden Schweins als Quietschetier, das unter der Gi-Jacke platziert wurde, um den engen Körperkontakt bei der großen Außensichel sicherzustellen. „Mein Schwein pfeift“, dachten sich die beiden Philipps und übten umso motivierter den Wurfeingang. Zusätzlich gab es einen Medizinball mit Luftballongesicht zum Üben des Rückrisses; Walter wäre stolz gewesen.

Gegen 15:30 Uhr war es geschafft, der gesamte Jahrgang hatte überlebt und die Prüfung geschafft. Nach der Prüfung war es erst einmal ungewohnt, jetzt nicht mehr schneller essen, schlafen und gehen zu müssen. Die Gruppe musste sich erst einmal wieder daran gewöhnen, wie man mit so viel freier Zeit nun eigentlich umgehen soll. Eine Gruppe Unermüdlicher übte schließlich im Schwimmbad Ju-Jutsu unter Wasser, Ausheber, Partnerweitwurf, Strudel erzeugen.

Anschließend trafen wir uns im Atrium und ließen den Abend gemütlich ausklingen. Aber nicht ohne Dari zuvor einen 3D-Druck seiner angriffslustigen Laterne im Miniaturformat zu überreichen: Denn, es hat sich ja bewährt, seine Feinde gut zu kennen und ganz besonders aufmerksam im Auge zu behalten.

Am Sonntag ging der tolle, lehrreiche, aber auch anstrengende Lehrgang Trainer C mit der Übergabe der Urkunden endgültig zu Ende.

Die ganze Truppe bedankt sich hiermit auch noch einmal bei ihren drei Lehrreferenten Dari, Andi und Walter für die tolle Trainer-C Ju-Jutsu Ausbildung 2019!

  • Trainer_C-107
  • Trainer_C-12
  • Trainer_C-15
  • Trainer_C-19
  • Trainer_C-27
  • Trainer_C-29
  • Trainer_C-30
  • Trainer_C-35
  • Trainer_C-36
  • Trainer_C-37
  • Trainer_C-4
  • Trainer_C-43
  • Trainer_C-44
  • Trainer_C-48
  • Trainer_C-50
  • Trainer_C-6
  • Trainer_C-67
  • Trainer_C-74
  • Trainer_C-80
  • Trainer_C

Susanne Steinlein / Fotos: Phillip Weyer und Andi Grau