News - Ticker

GESCHÄFTSSTELLE geschlossen. +++ Am Freitag, den 06.12.2019 ist die Geschäftsstelle wegen Urlaub nicht besetzt. +++ Nächste Öffnungszeit: Montag, den 09.12.2019 von 9 bis 12 Uhr.

Die Lehreinweisung: Wertvolle Tipps für angehende Meister

Kategorie:

Esting. Zur Vorbereitung auf die Dan-Prüfung gehört auch die zweitägige Lehreinweisung. Schließlich sollen alle Meister auch in der Lage sein, ihr Wissen und Können an andere weiterzugeben – und das richtig und hilfreich. Die Lehreinweisung wurde diesmal von Sven Wiedemann (4. Dan, TSV Freilassing) im Dojo des SV Esting abgehalten.

Bei der zweitägigen Veranstaltung standen für die 31 Anwärter zum 1. Dan sowohl Praxis- wie auch Theorieeinheiten auf dem Plan.

Nach dem Aufwärmen mit Koordinationsspielen und dem Dreierkontakt standen die für die Dan-Prüfung relevanten Würfe auf dem Programm. Sven hat dabei gleichzeitig erklärt, wie Anderen die Technik vorgezeigt und beigebracht werden kann.

Anschließend haben wir das Vermitteln von Techniken noch mit dem Armstreckhebel und an Beispielen aus den Themen Weiterführung und Gegentechniken durchgenommen. Sven ist dabei immer wieder auf den Prüfungstag eingegangen und hat uns da echt gute Tipps gegeben.

Am Mittag kamen dann sechs Ju-Jutsuka zur Verlängerung dazu, welche für den 2. beziehungsweise 3. Dan erforderlich ist, um ihre Kenntnisse in der Technikvermittlung wieder aufzufrischen. Unter anderem wurde am Beispiel des Schulterwurfes erklärt, wie wir diesen in viele kleine Einzelschritte zerlegen und wie Fehler korrigiert werden können. Ebenfalls wurde auf die Unterschiede zwischen Kinder-, Jugend- und Erwachsenentraining eingegangen.

Danach stand das Thema Realistische SV auf dem Plan. In kleinen Gruppen spielten wir vorgegebene realistische Szenarien durch und haben die anschließend besprochen.

Am späteren Nachmittag war der theoretische Teil an der Reihe. Dabei wurde unter anderem über die Etikette, das Auftreten eines Trainers/Übungsleiters, die Planung von Trainingsstunden und auch über psychologische Aspekte gesprochen. Am Ende des Tages bekamen die Anwärter zum 1. Dan jeder ein Thema, das bis zum nächsten Morgen als Unterrichtseinheit ausgearbeitet werden musste.

Am Sonntag führten wir in zwei Gruppen die Lehrproben durch. Dabei wurde Sven von Klaus Röhler (6. Dan, Ju-Jutsu Club Schwarz-Gelb München) unterstützt, der eine Gruppe übernahm. Die Teilnehmer hielten ihre jeweilige Lehrprobe in Kurzform ab und diese wurde anschließend in der Gruppe besprochen. Von den Referenten bekamen die Teilnehmer nochmal viele hilfreiche Tipps.

Es war ein sehr interessantes und lehrreiches Wochenende mit super Referenten, die uns viel beigebracht und viele Fragen beantwortet haben.

Anne Bemmann / Fotos: Tanja Wolff