News - Ticker

Liebe Ju-Jutsuka, leider haben die getroffenen Entscheidungen des Bundes und der Länder erneut auch den Sport in aller Härte getroffen. Der Ju-Jutsu-Verband Bayern stellt deshalb den Sport- und Lehrgangsbetrieb vorerst bis zum Jahresende 2020 ein. +++ Der Vorstand des Ju-Jutsu-Verbandes Bayern wünscht euch allen beste Gesundheit. Bleibt dem schönsten Sport der Welt treu. +++
Holt euch mit zahlreichen JJVB und DJJV-Trainingsvideos Inspiration für euer eigenes Heimtraining in der Zeit der erneuten, erzwungenen Trainingspause. Ihr findet die Videos unter folgenden Links: " https://www.youtube.com/channel/UC2H5WTE061N3luR7eaMF3bg " https://www.djjv.de/servicedownloads/download/heimtraining/ " Neue Angebote sind in Arbeit. Schaut rein, macht mit, bleibt fit! " "

Ehrungen im Duo für Wettkampferfolge bis Ende 2019

Kategorie:

Leider geht nicht immer alles so, wie man es sich wünscht? Viele Ehrungen bayerischer Athleten, sollten persönlich und mit viel Beifall getätigt werden – Covid-19 war dagegen.

  • BM 2019
  • Geman Open 2019
  • Lorber u. Vetter
  • Schwaiger Gschoßmann

Trotzdem sollten sämtliche Mitglieder erfahren, welche glanzvollen Leistungen bis Ende des letzten Jahres von unseren Athleten vollbracht wurden.

Unsere Duo-Jugend:

Leonie Oehrlein und Hannah Treumann, beide vom SV Oberdürrbach wurden 2 x GM und 2 x Bayerische Meisterin. Die Urkunden wurden ihnen per Post über ihre Vereine zugestellt. Leonie und Hannah sind seit 2019 im Bundeskader.

Unsere Duo-Senioren:

Lukas Lorber vom TSV Staffelstein wurde 4 x Deutscher Meister und erzielte den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft.

Michelle Vetter ebenfalls vom TSV Staffelstein wurde 3 x Deutsche Meisterin und schaffte bei der WM auch den 3. Platz.

Lukas und Michelle bekamen ihre Ehrennadel in Gold mit den Urkunden über ihre Vereinsvertreter ausgehändigt, sie sind seit 2019 im Bundeskader, wissen jedoch wegen beruflicher Ausrichtungen nicht wie es sportlich weitergeht.

Johannes Gast und Marian Teufel, beide TSV Kottern St. Mang erkämpften sich je 2 x den Status Deutscher Meister. Die Ehrennadel in Silber erhielten sie ebenfalls, auf dem Postwege, über ihre Vereinsvertreter.

Johannes und Marian waren zuletzt im Bundeskader, sind aber 2019 zurückgetreten.

Die letzten verschickten Ehrungen, Ehrennadel in Gold mit ¾ Kranz und Gravur „Weltmeister“ plus die Urkunden, erhielten Selina Gschoßmann und Antonia Schwaiger für den 1. Platz bei der Weltmeisterschaft. Auch sie waren im Bundeskader und sind 2019 aus beruflichen Gründen zurückgetreten.

Beifall und Glückwünsche von uns allen. Wir hoffen, dass alle Athleten gesund und fit bleiben, um den einen oder anderen Erfolg zu wiederholen.

 

 

(Peter Günther, Info: Vinzenz Oschmann)