News - Ticker

***Herbstfreizeit und Clubassistentenausbildung: Jetzt anmelden!***

News - Ticker

*** Polizeiseminar im November **** Anmeldungen ab sofort möglich.***

Vorbereitung der Bayerischen Landeskader-Athleten auf die DSM und DEM.

Kategorie:

Disziplinübergreifende Landeskadermaßnahme vom 10. bis 12. September in Burghausen.

Knapp 100 bayerische Kader-Athleten der verschiedenen Wettkampfdisziplinen (BJJ, Ne-Waza / Duo- und Fighting-Wettkampf) trainierten drei Tage, unter strenger Einhaltung des Hygienekonzeptes, beim TV1868 Burghausen.

Zum Schutze der Athleten wurden alle Sportler und Trainer, egal ob bereits geimpft oder genesen, vor Betreten der Halle getestet. Erst nach Vorlage des negativen Testergebnisses durften die Athleten die Sporthalle betreten. Damit wurde die höchste Vorsorge getroffen, damit die Sportler sicher trainieren konnten und eventuelle Ausfälle vor einer Meisterschaft vermieden wurden.

Der Fokus dieses Trainingslagers war die Vorbereitung auf die bevorstehende Deutsche Schülermeisterschaft und die Deutsche Meisterschaft in Maintal. Als schönen Nebeneffekt trug dieses Wochenende viel zur Teambildung bei.

Für alle Bereiche war fast der komplette Landestrainerstab angereist. Im BJJ wurde der Landestrainer Stefan Rogger von den Trainern Christian Dummer und David Deer unterstützt. An zwei Trainingstagen setzten sie den Fokus auf das Guard Passing. Dabei wurden verschiedene Passing Optionen anhand der Guard Hierarchie behandelt. Als weiteres Thema stand Leglock Entrys auf dem Trainingsplan.

Für den Duo-Wettkampf reisten die Landestrainer Vinzenz Oschmann, Jens Nöding und Mike Blatt an. Trotz der langen Anreise und der noch anhaltenden Ferien kamen 20 Sportler der Disziplin Duo nach Burghausen, um sich intensiv auf die DEM bzw. DSM vorzubereiten. Für einige Jugendliche war es aber auch die Gelegenheit, sich noch mal speziell den letzten Schliff für die anstehende JEM Ende September zu holen. In den Trainingseinheiten wurde nochmals Augenmerk auf die Auswertungen der letzten Trainingseinheiten in der Sportschule gelegt.

Für die Fighting-Athleten stand das Landestrainer-Team Robert Rogger, Franziska Freudenberger (Europameisterin 2021), Anja Guercke (Vize-Europameisterin 2021) und Lukas Bombik auf der Matte. Für diese drei Tage hatten die Landestrainer einen umfangreichen Trainingsplan ausgearbeitet und so musste mancher, total nass geschwitzter Gi, gewechselt werden. Die Athleten wurden nicht nur technisch, sondern auch konditionell auf den Prüfstand gestellt, was so manchen an seine Leistungsgrenze brachte.

Sogar unser Wettkampfreferent André Nickel und der Kampfrichter Korbinian Herzog ließen es sich nicht nehmen an dem Trainingslager teilzunehmen. So konnten die Sparingskämpfe unter Wettkampfbedingungen, nach den neuen Regeln absolviert werden. Zusätzlich diente es dem gegenseitigem Verständnis Kampfrichter zum Wettkämpfer.

Am Samstag, zwischen Abendessen und der letzten Trainingseinheit, hielt Dr. Florian Seidl, vom Budokan Regensburg einen sehr interessanten Vortrag zum Thema Mental Coaching.

Nach den letzten Randori-Einheiten am Sonntag, waren sich alle einig, dass es sehr schön war wieder mal gemeinsam auf der Matte zu stehen, die Sportfreunde persönlich zu treffen und dass man auch zwischen den Einheiten Zeit für „wichtige Gespräche“ hatte. Fazit, „ein gelungenes Sportwochenende, ohne Verletzungen und ohne einem positivem Testergebnis“.

  • 2012-09-12 BJJ Team
  • 2021-09-11 BJJ 1
  • BNLJ2189
  • CVOT4136
  • DJHM8878
  • IMG_E4637
  • IMG_E4644
  • IMG_E4646
  • IMG_E4647
  • IMG_E4648
  • IMG_E4649
  • JNO_0077_Nik_DxO
  • JNO_0086_Nik_DxO
  • JNO_0091_DxO
  • KDKH2989
  • PZTK1050
  • PZTY2904
  • STHV8410
  • WZGR6371

 

 

 

Peter Günther; Bericht: Robert Rogger; Bilder: Landestrainer Bayern