News - Ticker

Die Geschäftsstelle ist zu den neuen Öffnungzeiten vorübergehend unter der Telefonnnummer: 089 41 32 72 71 zu erreichen

Fighting-Landeskader: Schliff für das neue Wettkampfjahr

Kategorie:

Herzogenaurach. Die U18-, U21- und Senioren-Landeskader Fighting hatten sich in Herzogenaurach zu ihrem ersten Lehrgang des Jahres getroffen. An drei Tagen standen bis zu 25 Athleten auf der Matte, um sich auf das Wettkampfjahr 2020 vorzubereiten und um sich den Landestrainern zu empfehlen.

Am Freitagabend ging es bei Wolfgang Heindel mit einer Bodeneinheit los. Er lehrte neue Angriffe gegen die Bank sowie die Verteidigung aus der Guard.

Die Landeskaderathleten Marco Weiß und Simon Attenberger setzten das Training am Samstag fort. Hier standen die Grundlagen im Griffkampf sowie Techniken und Ansätze aus dem einseitigen Griff im Vordergrund.

Themen wie die geschobene Faust mit Folgetechniken sowie Kombinationen aus der schwachen Auslage waren am Samstagnachmittag und Sonntagvormittag auf dem Programm. Natürlich kamen an den Tagen auch die Randoris nicht zu kurz.

Für die jungen, motivierten und talentierten Sportler war es ein dicht gepacktes, wertvolles Wochenende. Sie lernten nicht nur viel, sie bekamen auch Feedback zu ihrem Technikrepertoire sowie Hausaufgaben für das heimische Training.

Nachsichtung für den Landeskader
Die Landestrainer Christian Bold und Lukas Bombik nutzten die ersten zwei Einheiten auch, um noch einige Athleten für den Kader zu sichten. So wurden unter anderem Elias Faber (SV Oberdürrbach) und Antonia Leitner (TSV Nördlingen) neu in den bayerischen Landeskader aufgenommen.

Aufgrund der kurzfristigen Jahresplanung 2020 gibt es beim Lehrgang in München am 8. und 9. Februar eine weitere Möglichkeit, um sich für den U 18-, U21- und Senioren-Kader zu empfehlen.

Ein herzlicher Dank geht für die Organisation der Halle und der Übernachtungen an Matthias Rossberg und Ju-Jutsu Herzogenaurach.

  • 20200112_Landeskader-Fighting

Lukas Bombik