5. Dan für Josef Donaubauer: Das Christkind war bei der UBW München

Kategorie:

München. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk gab es diesmal für Josef Donaubauer: den 5. Dan.

Das Christkind brachte ihm in Person von Dieter Meyer, Ehrenpräsident des Ju-Jutsu Verbandes Bayern (JJVB) und Berti Ottmann von der JJVB-Ehrungskommission, bei der Gürtelprüfung der U-Bahn-Wache München (UBW) den 5. Dan. Ebenfalls waren Rainer Cohrs (Leiter Security SWM), Manfred Strelezeck (Leiter UBW) und ein Teil der Trainerkollegen von Josef anwesend, um sich mit ihm über die Auszeichnung zu freuen.

Josef hält die Tradition des Ju-Jutsu hoch und gibt sein reichhaltiges Wissen, dass er sich unter anderem im Rahmen seiner Polizeitätigkeit bei Einsätzen und als Ausbilder angeeignet hat, transparent und offen weiter. Die Grundausbildung der Neueinsteiger und das quartalsmäßige Turnustraining der »Alteingesessenen« liegen unter seiner Hoheit und wird von allen Beteiligten sehr geschätzt. Besonderer Wert wird auf die Festnahme- und Abführtechniken, die Außenwirkung und die Eigensicherung gelegt, damit die Mitglieder der U-Bahn-Wache München im öffentlichen Raum bei ihren Einsätzen ein gutes Bild abgeben.

 

  • 20181222-Donaubauer-Muenchen

Berthold Ottmann